THERAPIE

Therapieberatung und Behandlungsablauf
Um mich kennen zu lernen und sich über die Rahmenbedingungen von Psychotherapie zu informieren, nehmen Sie gerne persönlich Kontakt mit mir auf (per Telefon oder Mail). Bitte besuchen Sie dazu meine Kontaktseite und informieren Sie sich vorher auch über die Kosten für eine Psychotherapie oder ein Coaching. Auch falls Sie noch nicht wissen, ob Sie eine Therapie machen möchten, oder sich fragen, welche Therapieform die richtige für Sie ist, kann ich Sie gerne vorab dazu beraten. Vom Ablauf her beginnt jede Psychotherapie mit bis zu 5 Vorgesprächen (sogn. probatorischen Sitzungen), in denen eine ausführliche Diagnostik und ein gegenseitiges Kennenlernen stattfinden. Dies bildet die Basis für eine optimale, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Behandlung. Wenn Sie sich zu einer Psychotherapie entschließen, erhalten Sie einen festen und verbindlichen wöchentlichen Termin. Eine Sitzung dauert 50 Minuten. Je nach Ausmaß und Schweregrad der Symptomatik wird eine Gesamtdauer der Therapie festgelegt: bei einer Kurzzeittherapie sind es 25 Sitzungen, bei einer Langzeittherapie 45, 60 oder bis zu 80 Sitzungen.

Psychotherapie
Wann kann Psychotherapie helfen? Vielleicht haben Sie das Gefühl, immer wieder in die selben „Lebensfallen“ zu tappen, durch eingefahrene Verhaltensmuster gestört zu werden oder regelrecht festzustecken, und wünschen sich für eine Weile professionelle Begleitung auf Ihrem weiteren Weg, um sich voll und ganz dem Fluss des Lebens hingeben zu können. Vielleicht haben Ihnen aber auch ein Arzt, Freunde oder Familienmitglieder zu einer Psychotherapie geraten, weil Ihnen Veränderungen an Ihnen aufgefallen sind oder sogar von professioneller Seite eine Diagnose gestellt wurde, die eine Indikation für Psychotherapie darstellt. In all diesen Fällen kann Psychotherapie den geeigneten Rahmen dafür bieten, innezuhalten und mit Unterstützung des Therapeuten oder der Therapeutin zu reflektieren, welche Werte und Ziele für Sie aktuell bedeutsam und sinnstiftend sind, und wohin Sie sich in der Zukunft bewegen möchten. Dabei kann ein Rückblick in die Vergangenheit sinnvoll sein, um zu verstehen, warum bestimmte Situationen und Erlebnisweisen immer wieder auftreten, und was Sie daran stört. Auf dieser Basis werden aktuelle Probleme analysiert, um dann lösungsorientiert und alltagsnah auszuprobieren, was für Sie persönlich die erwünschten Veränderungen bewirkt. Das Erlernen eines achtsamen, mitfühlenden Umgangs mit sich selbst und anderen ist integraler Bestandteil des Therapieprozesses.

In meiner Praxis biete ich moderne, integrative Psychotherapie an, die erfahrungs- und erlebnisorientiert ist. Das Vorgehen ist dabei grundlegend kognitiv-verhaltenstherapeutisch und orientiert sich schwerpunktmässig an den Erkenntnissen und Verfahren der sogenannten „dritten Welle“ der Verhaltenstherapie, welche achtsamkeitsbasierte Methoden wie MSC (Mindful Self-Compassion) und ACT (Acceptance and Commitment Therapy) umfasst. Schematherapeutische Methoden fliessen ebenfalls in meine Arbeit ein. Mehr Informationen über meine Berufserfahrung und Arbeitsweise finden Sie hier.